POL-DU: Neuss: Gewässerverunreinigung im Neusser Hafen – Verursacher ermittelt

0
170

Duisburg/Neuss (ots) –

Am Mittwochvormittag (17. Januar) wurde durch Zeugen eine ölartige Verunreinigung auf der Wasseroberfläche im Hafen Neuss festgestellt, die augenscheinlich von einem im Hafen liegenden Binnenschiff ausging.
Beamte der Wasserschutzpolizeiwache Düsseldorf nahmen daraufhin umgehend Ermittlungen an Bord des Schiffes auf. Hierbei bestätigte sich der Verdacht. Offensichtlich gelangte vom Schiff Dieselkraftstoff ins Hafenwasser.

Unter Hinzuziehung eines Sachverständigen für Schiffbau wurden weitere Ermittlungen aufgenommen. Zur Bekämpfung des ausgetretenen Dieselkraftstoffs wurden die zuständigen Behörden in Kenntnis gesetzt. Gegen den verantwortlichen Schiffsführer wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung eingeleitet.

Im Hafen Neuss ist es in den vergangenen Wochen mehrfach zu Gewässerverunreinigungen bisher ungeklärten Ursprungs gekommen. Ob diese mit dem jetzt aufgeklärten Sachverhalt in Verbindung stehen, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen durch die Wasserschutzpolizei.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: [email protected]
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots