POL-E: Essen: Diensthündin „Hildegard“ erschnüffelt Fahrraddiebe

0
86

Essen (ots) –

45133 E.-Bredeney: Am Freitagmorgen (31. Mai) stieß Diensthündin „Hildegard“ zufällig auf drei abgelegte Pedelecs an einer Grünanlage der Hatzper Straße. Als sie der Fährte folge, stieß sie zudem auf drei mutmaßlich zugehörige Tatverdächtige am Beckmannsbusch. Nach Abschluss aller Maßnahmen meldeten Bewohner einen entsprechenden Einbruch am Meckenstocker Weg.

Gegen 3:30 Uhr stellten die Diensthundeführer bei einem Hundeauslauf mit „Hildegard“ drei augenscheinlich abgelegte Pedelecs (1x Haibike / 2x Cube) auf dem Schotterweg der Grünanlage fest. Die Diensthündin nahm sofort eine Witterung auf und führte die Beamten durch die Grünanlage in Richtung Theodor-Althoff-Straße und letztendlich in die Straße Beckmannsbusch. An den dortigen Garagen konnten die Polizisten mehrere Personen feststellen, die offensichtlich versuchten, sich dort zu verstecken.

Unter dem Eindruck bzw. der Androhung des Diensthundes zeigten sich drei Männer. Diese konnten daraufhin als zwei Deutsche aus Düsseldorf (21/33) sowie als ein Rumäne aus Neuss (26) identifiziert werden. Ein Smartphone der Tatverdächtigen zeigte eine geöffnete Navigations-App, die offensichtlich zu den abgelegten Fahrrädern führen sollte. Die gezeigte Route war zusätzlich mit dem Titel „Fahrradroute“ versehen.

In der Nähe der Tatverdächtigen fanden die Beamten eine Tasche mit Hebelwerkzeug, welches – ebenso wie die Pedelecs – sichergestellt wurde. Bei dem 21-Jährigen konnte zudem ein Autoschlüssel eines Mietfahrzeugs (VW) aufgefunden werden.

Nachdem die Tatverdächtigen nach Abschluss der Maßnahmen entlassen worden waren, meldeten Anwohner der Straße Meckenstocker Weg bei der Leitstelle der Polizei einen Einbruch. Unbekannte hatten sich in der Nacht unbemerkt Zutritt zu der dortigen Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses verschafft, eine darin enthaltene Fahrradabstellanlage aufgebrochen und drei Pedelecs gestohlen.
Nach ersten Ermittlungen können die aufgefundenen Pedelecs dem Einbruch am Meckenstocker Weg zugeordnet werden.

Die EG-Fahrrad hat die Ermittlungen gegen die Tatverdächtigen aufgrund des Verdachts des Bandendiebstahls übernommen. /RB

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: [email protected]


http://www.facebook.com/PolizeiEssen
https://www.instagram.com/polizei.nrw.e
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaEsg0q1CYoUFKnPFk2F

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots