POL-E: Mülheim an der Ruhr: Polizei Essen erneut als fahrradfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet – Diesmal PI Mülheim zertifiziert

0
110

Essen (ots) –

45468 Mh.-Altstadt I: Das Polizeipräsidium Essen wurde erneut als fahrradfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Diesmal wurde die Liegenschaft der Polizeiinspektion Mülheim an der Von-Bock-Straße zertifiziert. Damit ist der Standort in Mülheim die zweite Polizeiliegenschaft deutschlandweit, die als besonders freundlich für Radfahrer ausgezeichnet wurde. Die einzige andere Liegenschaft ist das Polizeipräsidium Essen an der Büscherstraße, welches bereits im Jahr 2021 zertifiziert wurde.
Offiziell ausgezeichnet wurde die Liegenschaft bereits am 18. Januar vom Verein „Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club“, kurz ADFC. Vorher mussten jedoch kleinere Umbaumaßnahmen vorgenommen werden: Es wurden neue Fahrradstände aufgebaut, eine kleine Reparaturwerkstatt eingerichtet und auch Parkplätze für Lastenräder geschaffen. Außerdem sind Ladestationen für E-Bikes geplant.
Die Polizei Essen und Mülheim an der Ruhr möchte als fahrradfreundlicher Arbeitgeber nicht nur die Gesundheit und Fitness ihrer Beschäftigten fördern, sondern auch einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Dies erklärte auch der stellvertretenden Behördenleiter Detlef Köbbel bei der Übergabe des Zertifikates im Januar.
Die Polizei Essen und Mülheim an der Ruhr plant deshalb auch, weitere Liegenschaften so zu gestalten, dass sie ihre dortigen Beschäftigten dazu ermutigen, mit dem Rad zur Arbeit zu kommen. /bw

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: [email protected]


http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots