POL-HA: Erneuter Schwerpunkteinsatz im Bereich des Bahnhofes sowie in Altenhagen und Wehringhausen verläuft erfolgreich

0
246

Hagen (ots) –

Am Dienstag (28.05.) führt die Polizei Hagen einen Schwerpunkteinsatz im Bereich des Hagener Hauptbahnhofes sowie in den Stadtteilen Altenhagen und Wehringhausen durch. Die Kräfte des Schwerpunktdienstes führten zahlreiche Personen- und Verkehrskontrollen durch. Darüber hinaus unterstützte das Ordnungsamt die Polizei mit Gewerbekontrollen, Jugendschutzkontrollen, bei der Ahndung von Parkverstößen.

Die Bilanz des Einsatzes:

75 Personen und 24 Fahrzeug wurden kontrolliert. Dabei ahndete die Polizei sechs Verkehrsverstöße. Ein Haftbefehl konnte vollstreckt werden. Eine Person, die eine Zigarette auf die Straße warf, erhielt am Dienstag eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Darüber hinaus fertigten die Polizisten zwei Strafanzeigen nach Sachbeschädigungen gegen einen Hagener. In einem Mehrfamilienhaus in Altenhagen hielt sich der 55-Jähriger auf und randalierte. Der Mann habe nach Angaben von Bewohnern des Hauses unter anderem Pflanzen umgeworfen und Inventar beschädigt. Nach Eintreffen der Beamten stellten diese fest, dass eine andere Person rund 30 Minuten lang in einem Aufzug stecken geblieben war. Der Mann konnte mit Hilfe der Polizisten, die Kontakt zu dem zuständigen Servicedienst aufnahmen, befreit werden. In dem Aufzug war ein Display gewaltsam aus der Vorrichtung gerissen und entwendet worden. Vor Ort ergaben sich Hinweise darauf, dass der 55-jährige Randalierer für die Tat verantwortlich sein könnte. Der Mann, der auch einen Platzverweis der Beamten ignoriert hatte, musste in Gewahrsam genommen werden.

Die Bevölkerung nahm die starke Präsenz der Polizei und des Ordnungsamtes überwiegend wohlwollend zur Kenntnis. Die Einsatzkräfte führten zahlreiche Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern. Auch in Zukunft sind weitere Schwerpunkteinsätze geplant. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: [email protected]

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
X: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha
WhatsApp-Kanal: https://url.nrw/WhatsAppPolizeiNRWHagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots