POL-HA: Polizei Hagen erfüllt Wünsche von Hagener Kindern und Jugendlichen des Agnesheim Funckenhausen

0
220

Hagen (ots) –

Die Weihnachtszeit gehört für viele Menschen zur schönsten Zeit des Jahres. Die Vorfreude auf Heiligabend und die Feiertage ist groß. Doch leider gibt es viele Menschen, denen es nicht gut geht. Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichen Gründen durch ihre Familien nicht beschenkt werden können. Personen, die nicht so viel Glück hatten und sich sicher über die ein oder andere Aufmerksamkeit freuen würden. Die Polizei Hagen hat die Weihnachtszeit deshalb zum Anlass genommen, um eine Hagener Einrichtung zu unterstützen.

Polizeipräsidentin Ursula Tomahogh nahm die Idee für einen Weihnachts-Wunschbaum auf. Mit dem Agnesheim Funckenhausen konnte die Polizei Hagen einen Partner finden, der sich mit großem Engagement für junge Menschen einsetzt. Die Bewohnerinnen und Bewohner von vier Wohngruppen des Heims, die in ihrem jungen Leben schon teilweise sehr schwere Schicksale erleben mussten, schrieben ganz persönliche Wunschzettel. Diese wurden an den Tannenbaum im Foyer des Präsidiums in der Funckestraße gehangen. Es handelte sich um Wünsche von 40 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 7 und 17 Jahren, die sich schon über kleine Dinge wie einfache Pflegeprodukte, einen Spiegel oder eine Box mit Süßigkeiten freuen und genau diesen Wunsch notiert haben.

Nach nicht einmal zwei Tagen waren bereits alle Wunschzettel verteilt – die Resonanz war überwältigend! Die Pressestelle der Behörde, die die Wunschbaumaktion federführend organisierte und durchführte, erreichten zahlreiche Anrufe von Beschäftigten, die nach weiteren Wünschen fragten uns sich engagieren wollten. Es entstand die Idee, über den gemeinnützigen Verein FUKS e.V. der Freunde der Polizei Hagen Spenden für die Kindertafel in Hagen, Breckerfeld, Herdecke und Wetter zu sammeln. Auch diese Möglichkeit andere Menschen zu unterstützen wurde sehr gut angenommen. Es kam ein Spendenbetrag in Höhe von 525 Euro zusammen. Der Verein entschied sich, die Summe auf 800 Euro aufzustocken.

Die Kinder und Jugendlichen des Agnesheim Funckenhausen durften sich bereits am 19. Dezember über einen Besuch von Polizeipräsidentin Ursula Tomahogh freuen. Sie hatte die Geschenke dabei, die an Heiligabend jeweils in den Wohngruppen zusammen ausgepackt werden. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Heims freuten sich sehr über den Besuch.(arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: [email protected]

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots