POL-HA: Verkehrskontrollen der Polizei Hagen zum Beginn der Sommerferien

0
106

Hagen (ots) –

Am Freitag (05.07.) führte der Verkehrsdienst der Polizei Hagen zahlreiche Kontrollen durch. Anlass war der Beginn der Sommerferien und der damit verbundene Reiseverkehr. Durch die Einsatzkräfte wurden Verkehrsteilnehmer (Pkw mit Wohnwagen, Wohnmobile und Autos) im Bereich von Autobahn-Anschlussstellen aber auch auf Bundesstraßen angehalten und überprüft.

Besonders genau schauten die Beamten auf die ordnungsgemäße Ladungssicherung und auf mögliche Überladungsverstöße. Weiterhin ahndeten die Polizisten Gurt und Handyverstöße (Ablenkung). Die Einsatzkräfte führten zudem diverse Bürgergespräche.

Die Bilanz:

Die Polizisten hielten insgesamt 64 Fahrzeuge für Kontrollen an. Hierbei wurden 15 Handyverstöße festgestellt. Vier Personen waren nicht angeschnallt, in vier Fällen wurde gegen die Ladungssicherung verstoßen. Zwei Fahrzeuge waren nicht in einem technisch einwandfreien Zustand. Die Beamten fertigten darüber hinaus zwei Anzeigen wegen Kennzeichenmissbrauchs.

Die Polizei Hagen wünscht allen Verkehrsteilnehmern eine gute Fahrt und schöne Ferien! (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: [email protected]

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
X: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha
WhatsApp-Kanal: https://url.nrw/WhatsAppPolizeiNRWHagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots