POL-HAM: Behörden tauschen sich bei Hammer Sicherheitskonferenz aus

0
37

Hamm (ots) –

Zur Hammer Sicherheitskonferenz kamen am Donnerstag, 6. Oktober, im Polizeipräsidium auf Einladung von Polizeipräsident Thomas Kubera Vertreter der Stadt, des Amtsgerichts, der Staatsanwaltschaft, der Bundespolizeidirektion, des Hauptzollamtes und der Justizvollzugsanstalt zusammen.

Ein besonderer Fokus der Konferenz lag auf der Vorstellung der Struktur der neuen Sicherheitskooperation „Gemeinsam für ein sicheres Leben in Hamm“ und darauf, Projektbeispiele zu skizzieren. Letzteres erfolgt aus Sicht der Stadt Hamm durch den Leiter des Ordnungsamtes Jörg Wiesemeier.

Der Kooperationsvertrag wurde kürzlich vom Polizeipräsidenten und Oberbürgermeister Marc Herter unterzeichnet. Der Kooperationsvertrag ist so gestaltet, dass nunmehr ein Beitritt anderer Behörden mit Sicherheitsaufgaben durch einen „Letter of Intent“ möglich und wünschenswert ist. Durch ein integratives Lagebild sollen zukünftig sicherheitsrelevante Gefahren, Phänomene, Brennpunkte und Beschwerdehotspots frühzeitiger erkannt und Lösungen gemeinsam erarbeit und umgesetzt werden.

Alle Beteiligten nutzten die Möglichkeit der Sicherheitskonferenz, die zukünftig unter dem Dach der Sicherheitskooperation stattfinden soll, zum regen Austausch über sicherheitsrelevante Themen der Stadt und zu einer ersten integrativen Sicherheitsbetrachtung.

„Der unmittelbare persönliche Austausch schafft beste Voraussetzungen, gemeinsam für die Sicherheit in Hamm einzutreten und konkrete Probleme schneller und effektiver anzugehen. Ein abgestimmtes, behördliches Vorgehen und das Ausschöpfen der unterschiedlichen rechtlichen Befugnisse sind wesentliche Erfolgsfaktoren für ein sicheres Hamm“, betont Polizeipräsident Thomas Kubera.

An dem Austausch nahmen neben dem Polizeipräsidenten und den Vertreterinnen und Vertretern der Polizeidirektionen die Oberstaatsanwältin Bettina Werner für die Staatsanwaltschaft Dortmund, Zweigstelle Hamm, Dr. Ingo Arndt, Direktor des Amtsgerichts Hamm, die kommissarische Leiterin der JVA Sabine Pröpper sowie von Seiten der Bundespolizei der stellvertretende Inspektionsleiter Rainer Hochkeppler und vom Hauptzollamt Bielefeld Volker Wäntig und Klaus Schulte teil. Für die Stadt Hamm beteiligten sich der Leiter des Ordnungsamtes Jörg Wiesemeier und Hendrik Schickhoff als Leiter des Jugendamtes, sowie der stellvertretende Leiter des Amtes für schulische Bildung Ingo Drees. Mit Branddirektor Daniel Hüwe und Oberbrandrat Eike Hellenkamp nahm erstmals auch die Feuerwehr Hamm teil.(hei)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: [email protected]
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots