POL-HF: Auffahrunfall mit Folgen- Mehrere Fahrzeuge zusammen geschoben

0
58

Herford (ots) –

(sls) Im Frühverkehr des Mittwochmorgen (31.1.) kam es auf der Mindener Straße in Herford zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Fahrzeuge beschädigt wurden. Gegen 07.40 Uhr mussten mehrere Fahrzeugführer aufgrund einer Baustellenampel verkehrsbedingt anhalten. Ein 49-jähriger Herford übersah mit seinem grauen Skoda Oktavia das Anhalten zu spät und fuhr auf einen 3er BMW eines 30-Jährigen aus Bad Oeynhausen hinten auf. Durch die Wucht wurde der BMW nach vorne geschleudert und stieß gegen einen schwarzen Opel Corsa. Dieser wurde durch einen 24-Jährigen aus Löhne geführt. Ein vor dem Corsa befindlicher roter Mazda wurde ebenfalls durch den Corsa beschädigt. Beim Mazda einer 52-Jährigen aus Löhne wurde die Anhängerkupplung beschädigt. Der 24-jährige Corsa-Fahrer wurde durch die Kollision leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Herforder Krankenhaus gebracht.
Aufgrund der starken Deformierungen im Frontbereich mussten der Skoda und auch der BMW von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots