POL-HX: Ampel fällt nach Verkehrsunfall über Stunden aus

0
119

Höxter (ots) –

An der Kreuzung Westerbachstraße / Lütmarser Straße in Höxter hat sich am Donnerstag, 4. Juli, ein folgenschwerer Unfall ereignet, durch den die gesamte Ampelanlage über mehrere Stunden ausgefallen ist. Die Polizei regelte an der vielbefahrenen Kreuzung den Verkehr.

Gegen 10 Uhr fuhren ein blauer VW Golf und ein Motorroller der Marke Honda zunächst hintereinander die Lütmarser Straße und wollten nach links in die Entlastungsstraße B64 einbiegen. An der zweispurigen Abbiegung ordnet sich der VW auf der rechten Fahrspur ein und der Motorroller links. Während des Abbiegevorgangs wollte der Honda-Fahrer auf den rechten Fahrstreifen wechseln, bemerkte aber nicht, dass der Golf bereits rechts neben ihm fuhr. Er stieß gegen die Fahrertür.

Um den Zusammenstoß abzumildern, wich die 77-jährige VW-Fahrerin nach rechts aus und stieß dort gegen den Mast der dortigen Fußgänger-Ampel. Der 85-jährige Zweiradfahrer stürzte und verletzte sich leicht, er wurde zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Der Ampel-Mast knickte um und wurde so stark beschädigt, dass daraufhin die gesamte Ampel-Anlage ausfiel. Die Polizei übernahm die Verkehrsregelung. Ein herbeigerufener Techniker konnte die Ampel am frühen Nachmittag wieder in Betrieb nehmen. Der abgeknickte Ampelmast bleibt allerdings weiterhin außer Betrieb, so dass vorübergehend die Fußgänger-Überquerung an dieser Stelle gesperrt werden muss. Die Fußgänger werden gebeten, die anderen gesicherten Überwege zu nutzen. /nig

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521
E-Mail: [email protected]
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots