POL-HX: Beim Abbiegen Pkw übersehen – drei Verletzte

0
96

Warburg (ots) –

Kurz vor Warburg-Hohenwepel ereignete sich ein schwerer Unfall zwischen zwei Pkw. Insgesamt verletzten sich drei Personen, davon eine schwer.

Am Montag, 13. Mai, gegen 15.50 Uhr, fuhr eine 70-Jährige aus Borgentreich mit ihrem Seat Arona auf der B 241 von Borgentreich in Richtung Hohenwepel. Auf dem Beifahrersitz saß eine 65-Jährige aus Borgentreich. Zur gleichen Zeit fuhr ein 84-Jähriger, ebenfalls aus Borgentreich, mit seinem Mercedes auf dem Zubringer der B 252 in Richtung der B 241. An der Kreuzung zur B 241 beabsichtigte er links in Richtung Borgenteich abzubiegen. Nach jetzigen Erkenntnissen übersah er den von links kommenden Seat. Es kam zur Kollision. Die beiden Fahrzeugführer verletzten sich durch den Aufprall leicht, die Beifahrerin schwer. Alle Beteiligte wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren. An beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von rund 8.000 Euro. Abschlepper bargen die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge. Während der Unfallaufnahme war die B241 komplett gesperrt./rek

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271-962-1520
E-Mail: [email protected]
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots