POL-ME: 18-Jährige vor Bahnhof beraubt – Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen – Hilden – 2401062

0
228

Mettmann (ots) –

In Hilden wurde eine junge Frau am Mittwochmorgen, 17. Januar 2024, ihrer Handtasche beraubt. Der bislang unbekannte Täter ist flüchtig. Die Polizei bittet um Hinweise.

Das war nach dem derzeitigen Kenntnisstand geschehen:

Eine 18-jährige Düsseldorferin stieg gegen 6 Uhr an der Bushaltestelle „Bahnhof Hilden“ aus und lief Richtung Benrather Straße, als sie im Bereich des Bahnhof-Vorplatzes an der Bahnhofsallee plötzlich von einem unbekannten Mann zu Boden gestoßen wurde. Anschließend entriss er ihre Handtasche mitsamt Portmonee und entfernte sich fußläufig mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Benrather Straße/Neustraße.

Die junge Frau wurde durch den Sturz leicht verletzt.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

– etwa 20 bis 25 Jahre alt
– circa 1,80 Meter groß
– durchschnittliche Figur
– helle Augenfarbe
– kräftiger, heller Bart
– bekleidet mit einer schwarzen Mütze, einer schwarzen Jacke der
Marke Wellensteyn und roten Schuhen

Die Polizei fragt: Wer hat am Mittwochmorgen (17. Januar 2024) den Raub im Bereich des Hildener Bahnhofs beobachtet oder kennt eine Person, auf die die Beschreibung des Täters zutrifft? Hinweise nimmt die Polizei in Hilden jederzeit unter der Rufnummer 02103 / 898 – 6410 entgegen.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots