POL-ME: 18 Mängel: Polizei zieht völlig maroden Transporter aus dem Verkehr – Langenfeld – 2210049

0
77

Mettmann (ots) –

In Langenfeld hat die Polizei am Montag (10. Oktober 2022) einen völlig maroden Transporter aus dem Verkehr gezogen und das Fahrzeug anschließend stillgelegt.

Folgendes war geschehen:

Gegen 12:30 Uhr hatten Experten des Verkehrsdienstes im Rahmen ihrer Verkehrsaufsicht den Straßenverkehr rund um die Kreuzung der Schneiderstraße mit dem Winkelsweg überwacht, als ihnen ein Fiat Ducato Kastenwagen (Klein-Lkw) mit auffälligen Durchrostungen auffiel. Daher beschlossen die Beamten, den Fahrer, einen 37 Jahre alten Mann aus Leichlingen, zu kontrollieren. Hierbei fiel auf, dass der Wagen auch am Unterboden erheblich durchgerostet war, weshalb das Fahrzeug einem TÜV-Betrieb vorgeführt wurde.

Hierbei wurden insgesamt 18 zum Teil erhebliche Mängel festgestellt – so waren neben dem Unterboden auch die Seitenschweller und die Längsträger durchgerostet. Die gesamte Struktur der Karosserie war demnach stark beschädigt und wurde als instabil eingestuft.

Die Konsequenzen für den Fahrzeugführer:

Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und sein Lkw wurde still gelegt. Zudem wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt und die Kennzeichen des Fiats eingezogen. Außerdem musste der Leichlinger ein Bußgeld in Höhe von 180 Euro zahlen. Auf den Fahrzeughalter selbst kommen zudem auch noch Kosten hinzu: Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 270 Euro, zudem muss er die Kosten für die Begutachtung durch den Sachverständigen in Höhe von rund 135 Euro tragen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots