POL-ME: 31-Jährige am Bahnhof beraubt – Zeugen gesucht – Langenfeld – 2402009

0
176

Mettmann (ots) –

In Langenfeld wurde einer jungen Frau am Sonntagmorgen, 4.Februar 2024, gewaltsam ihr Smartphone entrissen. Der bislang unbekannte Täter ist flüchtig. Die Polizei bittet um Hinweise.

Folgendes war nach derzeitigem Ermittlungsstand geschehen:

Eine 31-jährige Langenfelderin saß gegen kurz nach 10 Uhr auf einer Bank am Bahnsteig „Berghausen S-Bahnhof“ an der Berghausener Straße, als sie von einem Mann angesprochen wurde. Plötzlich ergriff dieser unmittelbar das Smartphone der Marke Samsung und entriss es der 31-Jährigen, trotz Gegenwehr, aus ihrer Hand. Anschließend flüchtete er über das Gleisbett in Richtung „Karl-Benz-Straße“.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

– circa 25 Jahre alt
– 1,65 Meter groß
– schlanke Statur
– dunkelhäutig
– gekleidet mit einer schwarzen Daunenjacke, Hose und Schuhen
– er sprach akzentfrei Deutsch

Alarmierte Polizeibeamte konnten den flüchtigen Räuber trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung im Umfeld nicht mehr antreffen. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung.

Die Polizei fragt: Wer hat am Sonntagmorgen (4. Februar 2024) den Raub im Bereich des Bahnhofs Berghausen beobachtet oder kennt eine Person, auf die die Beschreibung des Täters zutrifft? Hinweise nimmt die Polizei jederzeit unter der Rufnummer 02173 / 288 – 6310 entgegen.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots