5.3 C
Münster
Donnerstag, September 29, 2022

POL-ME: 55-jähriger bedroht und verletzt Auto- und Fahrradfahrer – Monheim am Rhein – 2207138

Top Neuigkeiten

Strom-Wärmekraftwerke: De...

Deutsche Edelfisch DEG Gm...

Gesundheitsexperte Prof. ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf...

Mettmann (ots) –

Ein schwer alkoholisierter Mann aus Monheim am Rhein hat am Donnerstag (28. Juli 2022) auf dem Urdenbacher Weg in Monheim-Baumberg mehrere Auto- und einen Radfahrer zum Anhalten gezwungen und diese anschließend bedroht und verletzt. Der Monheimer beschädigte zudem mehrere Fahrzeuge und leistete bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand. Er wurde nach dem Psychisch-Kranken-Gesetz in eine Klinik eingewiesen.

Das war geschehen:

Gegen 20.15 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei, weil ein Mann auf dem Urdenbacher Weg im Bereich zwischen dem Haus Bürgel und dem Campingplatz mehrere Autos und einen Radfahrer zum Anhalten gezwungen und diese massiv bedroht hatte.

Ersten Erkenntnissen zufolge hielt der Mann zunächst einen 49-jährigen Radfahrer aus Düsseldorf an, der in Fahrtrichtung Düsseldorf unterwegs war und versuchte, ihn von seinem Rad zu schubsen. Dadurch stürzte der 49-Jährige und wurde leicht verletzt. Der Angreifer setzte sich auf das Rad und versuchte, davon zu fahren. Dies gelang ihm allerdings nicht, da die Kette des Rades abgesprungen war.

Anschließend rannte der Mann wieder auf die Straße und stellte sich vor das Auto eines 69-jährigen Düsseldorfers und zwang diesen so zum Anhalten. Anschließend schlug er auf die Motorhaube ein und riss die Fahrertür auf. Er bedrohte den 69-Jährigen massiv verbal und verletzte ihn leicht. Der 69-Jährige konnte den Angreifer schließlich abwehren, sodass er von ihm abließ.

Daraufhin zwang der Mann eine 81-jährige Düsseldorferin mit ihrem Auto anzuhalten. Er schlug wieder auf die Motorhaube ein, riss einen Außenspiegel ab und beschädigte die Scheibenwischer. Anschließend öffnete er die Fahrertüre und versuchte, die Seniorin aus dem Fahrzeug zu ziehen. Die 81-Jährige konnte den Angriff abwehren und blieb unverletzt.

Als nächstes begab sich der Mann zu einem weiteren Auto, der hinter dem Wagen der 81-Jährigen stand. Er schlug wieder auf die Motorhaube ein und öffnete die Fahrertüre. Anschließend zog er die 53-Jährige Fahrerin aus Düsseldorf aus dem Auto und verletzte diese dabei leicht. Einem 15-jährigen Beifahrer gelang es, den Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss zu ziehen, sodass der Angreifer den Wagen nicht starten konnte.

Die eintreffenden Polizeibeamtinnen und -beamten konnten den Angreifer, einen 55-jährigen Monheimer, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist, aus dem Auto ziehen und festnehmen. Der Monheimer leistete erheblichen Widerstand und war so stark alkoholisiert, dass die Durchführung eines Atemalkoholtests nicht möglich war. Die Beamtinnen und Beamten brachten den Mann zur Wache nach Langenfeld, wo eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Der Mann wurde anschließend nach Psychisch-Kranken-Gesetz in eine Klinik eingewiesen. Mehrere Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel

Strom-Wärmekraftwerke: De...

Deutsche Edelfisch DEG Gm...

Gesundheitsexperte Prof. ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf...

FW-OB: Gasaustritt an ein...