POL-ME: 65-Jährige bei Brand schwer verletzt – Heiligenhaus – 2210127

0
46

Mettmann (ots) –

Eine 65-jährige Heiligenhauserin ist am Samstagabend (22. Oktober 2022) bei einem Brand in ihrer Wohnung am Südring schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge wollte die Frau ein Feuerzeug mit Gas befüllen und verursachte dadurch fahrlässig das Feuer.

Das war geschehen:

Ein aufmerksamer Anwohner hörte gegen 18.20 Uhr den Rauchmelder sowie Schreie einer 65-jährigen Heiligenhauserin aus deren Wohnung. Die Frau konnte noch selbstständig die Türe öffnen. Der aufmerksame Zeuge leistete Erste Hilfe und löschte ein brennendes Kissen hinter der Wohnungstüre.

Die Frau wurde mit schweren Verletzungen von Rettungskräften in eine Klinik gebracht. Die Feuerwehr Heiligenhaus überprüfte den Brandort und lüftete die Wohnung, die nach dem Einsatz bewohnbar blieb.

Ersten Erkenntnissen zufolge wollte die 65-Jährige ein Feuerzeug mit Gas befüllen, wodurch der Brand fahrlässig entstand, als sie anschließend eine Kerze anzünden wollte. Die brennenden Gegenstände hatte sie versucht, mit einem Kissen ins Badezimmer zu bringen, um diese dort zu löschen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots