POL-ME: Bei Dunkelheit und Regen: 20-Jähriger fährt Fußgängerin an – Velbert – 2401014

0
273

Mettmann (ots) –

Am frühen Dienstagabend, 2. Januar 2024, kam es an der Kreuzung Heiligenhauser Straße/Marsstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 20-jähriger Velberter eine Fußgängerin angefahren hat.

Folgendes war geschehen:

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen fuhr der 20-Jährige gegen 17:15 Uhr mit seinem VW Golf über die Marsstraße in Richtung Heiligenhauser Straße, als er beabsichtigte, an der Einmündung bei grünzeigender Ampel nach links abzubiegen. Während des Abbiegevorgangs missachtete er jedoch den Vorrang einer Fußgängerin, die zum selben Zeitpunkt die Heiligenhauser Straße in Richtung Marsstraße überqueren wollte. Auch ihre Ampel zeigte grün.

Es kam zum Zusammenprall und die 42-jährige Fußgängerin aus Velbert stürzte zu Boden und zog sich augenscheinlich leichte Verletzungen zu. Der Autofahrer verblieb unverletzt. Zum Zeitpunkt des Unfalls war es bereits dunkel und es regnete stark.

Ein aufmerksamer Zeuge, der mit seinem Auto ebenfalls vor Ort war, eilte unmittelbar zur Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte.

Die verletzte Fußgängerin wurde nach erster Versorgung der Verletzungen zur weiteren Kontrolle in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots