POL-ME: Ein Schwerverletzter nach Unfall beim Ausparken – Velbert – 2302058

0
209

Mettmann (ots) –

Am heutigen Freitagmorgen (17. Februar 2023) hat ein 37-jähriger Taxi-Fahrer in Velbert einen Fußgänger beim Ausparken aus einer Parkbucht an der Heiligenhauser Straße zu spät wahrgenommen. Das Taxi kollidierte mit dem Fußgänger, der von Rettungskräften mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht wurde.

Das war geschehen:

Gegen 9 Uhr wollte ein 37-jähriger Velberter mit seinem Taxi, einer Mercedes B-Klasse, aus einer Parkbucht an der Heiligenhauser Straße auf Höhe des Übergangs zur Heidestraße ausparken.

Als er seinen Wagen eigenen Angaben zufolge in Schrittgeschwindigkeit zurücksetzte, nahm er einen vorbeigehenden Fußgänger zu spät war und kollidierte mit diesem. Der 63-jährige Velberter stürzte und wurde durch den Unfall so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Sachschaden entstand nicht.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots