POL-ME: Einbrüche aus dem Kreisgebiet – Langenfeld / Monheim am Rhein – 2212045

0
215

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei folgende Einbrüche im Kreis Mettmann:

— Langenfeld —

In der Nacht zu Dienstag (13. Dezember 2022) sind bislang noch unbekannte Täter in die Lagerhalle einer Firma am Max-Planck-Ring in Richrath eingebrochen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen hebelten die Täter um 0:24 Uhr eine Eingangstür zur Firma auf, wodurch der Einbruchsalarm ausgelöst wurde und bei einem Mitarbeiter auflief. Dieser verständigte gegen 0:45 Uhr die Polizei, welche zwar schnell am Einsatzort war, jedoch dort keine verdächtigen Personen mehr antreffen konnte. Vor Ort stellten die Beamten jedoch fest, dass die Täter das Gebäude augenscheinlich nach Wertgegenständen durchsucht hatten. Was entwendet wurde, steht aber aktuell noch nicht fest.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6310, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Monheim am Rhein —

Bislang noch unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag (12. Dezember 2022) in eine Tiefgarage an einem Mehrfamilienhaus an der Erich-Klausener-Straße in Baumberg eingebrochen. Hierzu hebelte die Täter zu noch nicht genau bekannter Stunde die Eingangstüren der Tiefgarage auf, wo sie dann mehrere dort abgestellte Kleinkrafträder beschädigten. Zudem sprühten die Täter einen Pkw mit einem Feuerlöscher. Anschließend entwendeten sie einen Motorroller und entkamen in unbekannte Richtung. Der Sachschaden beläuft sich auf einige Tausend Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

Weitere Informationen zum Thema Wohnungseinbruch und Antworten auf die Frage, wie Sie sich effektiv vor Einbrechern schützen können, erfahren Sie auf der Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann unter folgendem Link:

https://mettmann.polizei.nrw/wohnungseinbruch

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots