POL-ME: Einbrüche aus dem Kreisgebiet – Ratingen / Erkrath – 2303022

0
144

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei folgende Einbrüche im Kreis Mettmann:

— Ratingen —

Am Samstag, 04. März 2023, kam es zu einem Tageswohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus an der Puttgardenstraße in Ratingen-West. Unbekannte Täter drangen in der Zeit von 17.15 Uhr bis 20.15 Uhr gewaltsam durch die rückwärtig gelegene Terrassentür gewaltsam in die Wohnräume der Geschädigten ein. Sie durchsuchten diese nach Wertgegenständen und flohen anschließend augenscheinlich auf dem Einstiegsweg unerkannt in unbekannte Richtung. Die Tatbeute konnte im Rahmen der Anzeigenaufnahme zunächst nicht näher verifiziert werden. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Erkrath —

Am Freitag, 03. März 2023, kam es auf der Straße Am Wimmersberg zu einem versuchten Einbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus. Ein aufmerksamer Anwohner bemerkte gegen 19:20 Uhr zwei verdächtige Personen auf dem rückwärtigen Grundstück eines Einfamilienhauses. Als diese die Stromleitung zu einem Bewegungsmelder durchtrennten und anschließend versuchten, die Rollläden gewaltsam zu öffnen, informierte der Zeuge folgerichtig die Polizei. Trotz eines schnellen Eintreffens der Beamten konnten die unbekannten Einbrecher unerkannt fliehen. Die zwei Männer sollen dunkel gekleidet gewesen sein. Einer soll circa 180-185 cm groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Er soll eine Glatze haben. Der zweite Mann soll etwas kleiner und von normaler Statur sein und eine dunkle Mütze getragen haben. Die Einbrecher sollen über das Grundstück und anschließend in Richtung Schlüterstraße geflohen sein.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und stellten an dem Bewegungsmelder einen geringen Sachschaden fest.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

Weitere Informationen zum Thema Wohnungseinbruch und Antworten auf die Frage,
wie Sie sich effektiv vor Einbrechern schützen können, erfahren Sie auf der
Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann unter folgendem Link:

https://mettmann.polizei.nrw/wohnungseinbruch

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots