POL-ME: Einbrüche aus dem Kreisgebiet – Velbert / Heiligenhaus / Monheim am Rhein – 2406100

0
139

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei folgende Einbrüche im Kreis Mettmann:

— Velbert —

In der Nacht auf Donnerstag, 27. Juni 2024, kam es zu einem Einbruchdiebstahl in eine Gaststätte an der Güterstraße in Velbert. Gegen 3 Uhr wurde die Polizei über eine Alarmauslösung informiert. Als die Beamtinnen und Beamten am Einsatzort eintrafen, stellten sie fest, dass unbekannte Täterinnen oder Täter gewaltsam durch ein Fenster in die Räumlichkeiten eingedrungen und sie nach Wertgegenständen durchsucht hatten. Der Sachschaden wird auf wenige hundert Euro geschätzt, Angaben zum Beuteschaden liegen derzeit nicht vor.

Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Heiligenhaus —

In der Zeit von Mittwochmittag, 26. Juni 2024, bis Donnerstagmorgen, 27. Juni 2024, kam es zu einem Einbruchdiebstahl in ein Büro einer kommunalen Unterbringungseinrichtung an der Harzstraße in Heiligenhaus. Unbekannte Täter drangen durch eine Balkontür gewaltsam in die Räumlichkeiten ein und beschädigten diese, indem sie einen Feuerlöscher ausleerten. Zudem entwendeten sie Schlüssel. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Der Beuteschaden wird auf einen geringen dreistelligen Betrag geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056 9312-6150, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Monheim am Rhein —

In der Nacht auf Freitag, 28. Juni 2024, kam es zu einem versuchten Einbruchdiebstahl in eine Bäckerei am Lerchenweg in Monheim am Rhein. Gegen 2:30 Uhr drangen bisher unbekannte Täter gewaltsam in die Verkaufsräume ein und durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Aufgrund eines Alarms flohen der oder die Einbrecher noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei unerkannt. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen ließen sie einen Fahrradanhänger zurück, den die Beamtinnen und Beamten sicherstellten. In Tatortnähe war zuvor eine circa 30-40 Jahre alte Frau mit blonden Haaren zu einem Zopf gebunden auf einem Fahrrad gesehen worden. Ob sie mit der Tat in Verbindung gebracht werden kann, ist Gegenstand der aktuellen Ermittlungen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt, Angaben zum Beuteschaden lagen nicht vor.

Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

Weitere Informationen zum Thema Wohnungseinbruch und Antworten auf die Frage,
wie Sie sich effektiv vor Einbrechern schützen können, erfahren Sie auf der
Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann unter folgendem Link:

https://mettmann.polizei.nrw/wohnungseinbruch

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots