POL-ME: Einbrüche aus dem Kreisgebiet – Velbert / Langenfeld / Monheim am Rhein – 2404068

0
110

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei folgende Einbrüche im Kreis Mettmann:

— Velbert —

In der Zeit von Freitagnachmittag, 17. Mai 2024, bis Dienstagmorgen, 21. Mai 2024, drangen bisher unbekannte Täter gewaltsam in ein leerstehendes Gebäude, welches abgerissen werden soll, an der Rudolfstraße in Velbert ein. Der oder die Einbrecher entwendeten aus einem großen Stromverteilerkasten mehrere hundert Kilogramm Kupferkabel im Wert von mehreren tausend Euro. Wie die Tatbeute abtransportiert werden konnte, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Langenfeld —

In der Zeit von Freitagmittag, 17. Mai 2024, bis Montagmittag, 20. Mai 2024, drangen bisher unbekannte Täter gewaltsam in einen Innenhof einer Firma an der Poensgenstraße in Langenfeld ein. Vermutlich in der Nacht zu Sonntag, 19. Mai 2024, gegen 2:50 Uhr entwendeten zwei dunkel gekleidete Personen mit einem Lieferwagen zahlreiche Metallstangen sowie ein Fass gefüllt mit Messingspänen im Gesamtwert von über 10.000 Euro. Anschließend flohen sie unerkannt.

Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6310, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Monheim am Rhein —

In der Nacht auf Dienstag, 21. Mai 2024, kam es zu einem Einbruchdiebstahl in einen Baumarkt an der Benzstraße in Monheim am Rhein. Unbekannte Täter gelangten in der Nacht gewaltsam durch ein Zauntor auf das Gelände des Baumarktes und drangen anschließend in die Verkaufsräume ein. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen entwendeten sie Bohrmaschinen und flohen augenscheinlich auf dem Einstiegsweg. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt, der Beuteschaden konnte im Rahmen der Anzeigenaufnahme nicht näher verifiziert werden.

Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

Weitere Informationen zum Thema Wohnungseinbruch und Antworten auf die Frage,
wie Sie sich effektiv vor Einbrechern schützen können, erfahren Sie auf der
Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann unter folgendem Link:

https://mettmann.polizei.nrw/wohnungseinbruch

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots