19.8 C
Münster
Dienstag, Juni 28, 2022

POL-ME: Hund bei Verkehrsunfall verstorben – die Polizei ermittelt – Erkrath – 2206007

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Am Mittwochvormittag, 01. Juni 2022, fuhr ein 79-jähriger Erkrather mit seinem Mitsubishi Pajero auf der Bruchhauser Straße in Erkrath einen Hund der Rasse Bolonka-Pudel-Mix an. Der Hund verstarb noch an der Unfallstelle. Die durch den Zusammenstoß ebenfalls leicht verletzte 29-jährige Hundehalterin musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Das war geschehen:

Gegen 09:45 Uhr befuhr ein 79-jähriger Erkrather mit seinem Mitsubishi Pajero die ländlich gelegene Bruchhauser Straße in Hochdahl in Richtung der Bundesautobahn A3. Nach eigenen Angaben wurde er, in Höhe des Kalksteinbruchs, durch lauten Arbeitslärm abgelenkt, während er sein Fahrzeug um eine unübersichtliche Linkskurve lenkte. Unmittelbar hinter dem Kurvenbereich kam ihm eine 29-jährige Erkratherin, welche einen Kinderwagen, in dem sich ein Kleinkind befand, sowie einen Hund der Rasse Bolonka-Pudel-Mix ohne Leine mit sich führte, entgegen.

Der 79-Jährige fuhr den freilaufenden Hund mit seinem Fahrzeug an und verletzte ihn so schwer, dass dieser noch vor Ort verstarb. Die 29-jährige Fußgängerin wurde ebenfalls von dem Fahrzeug erfasst, glücklicherweise jedoch nur leicht verletzt. Ihr Sohn blieb unverletzt, jedoch wurde das Hinterrad des Kinderwagens beschädigt. Die junge Frau gab an, dass sie bei dem Versuch, dem Fahrzeug auszuweichen, den Kinderwagen umstieß. Ob der Kinderwagen durch das Fahrzeug oder den Sturz beschädigt wurde, ist derzeit unklar und Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.

Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Unfallgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Erkrath, Telefon 02104 / 9480 6450, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel