POL-ME: Kinder warfen Gegenstände von Autobahnbrücke – Fahrzeug beschädigt – Langenfeld – 2402053

0
129

Mettmann (ots) –

In Langenfeld haben zwei bislang noch unbekannte Kinder am Dienstagnachmittag (13. Februar 2024) Gegenstände von einer Autobahnbrücke auf ein darunter fahrendes Fahrzeug geworfen. Glücklicherweise wurde bei diesem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr niemand verletzt. Allerdings entstand ein Sachschaden. Zudem nutzt die Polizei diese Pressemeldung, um auf die Gefährlichkeit eines solchen Handelns hinzuweisen.

Folgendes war geschehen:

Gegen 16:55 Uhr war eine 26-jährige Monheimerin mit ihrem Opel Corsa von der A3 kommend über die A542 in Richtung Monheim am Rhein gefahren. Kurz bevor sie die Autobahnbrücke der Rheindorfer Straße erreichte, bemerkte sie zwei etwa neun bis elf Jahre alte Jungen, die sich am Geländer der Überführung aufhielten. Als die Frau die Brücke erreichte, sollen die beiden Jungen dann etwas von der Brücke geworfen haben – mutmaßlich einen oder mehrere Steine.

Hiermit trafen sie den Corsa auf dem Dach, wodurch aber nur ein kleinerer Sachschaden in einer geschätzten Höhe von etwa 500 Euro entstand. Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt – die Polizei weist allerdings darauf hin, dass dieser Sachverhalt auch ein gänzlich anderes Ende hätte nehmen können, etwa, wenn der Wagen im Bereich der Windschutzscheibe getroffen worden wäre.

Die beiden Jungen hatten kurze braune Haare und ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild. Einer von den beiden soll eine schwarze Regenjacke getragen haben.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet und bittet Zeugen, die die Jungen wiedererkennen, sich bei der Polizei in Langenfeld unter der Rufnummer 02173 288-6310 zu melden.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots