POL-ME: Kiosk-Raub: Polizei fasst vier Tatverdächtige – Hilden – 2405071

0
118

Mettmann (ots) –

Am Mittwochabend, 22. Mai 2024, begingen zwei männliche Jugendliche unter Vorhalt einer Schreckschusspistole und eines Teleskopschlagstocks einen Raub auf einen Hildener Kiosk. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizei insgesamt vier Tatverdächtige stellen.

Das war nach aktuellen Erkenntnissen geschehen:

Gegen 22:45 Uhr betraten zwei vermummte männliche Jugendliche einen Kiosk an der Richrather Straße. Einer von ihnen forderte unter Vorhalt einer Schreckschusspistole die 34-jährige Mitarbeiterin dazu auf, die Kasse zu öffnen. Während er das Geld aus der Kasse nahm, warf der zweite Täter eine Bierflasche nach der Verkäuferin, die glücklicherweise unverletzt blieb.

Danach verließen die Täter den Kiosk mit ihrer Beute und entfernten sich zu Fuß in Richtung Süden. Die Polizei leitete sofort eine Nahbereichsfahndung ein und wertete die Aufnahmen der Überwachungskamera aus. Dabei konnte einer der maskierten Räuber als polizeibekannter Tatverdächtiger identifiziert werden.

Bereits um 23:55 Uhr suchten Einsatzkräfte die Wohnanschrift des tatverdächtigen 17-jährigen Deutschen auf. In der Wohnung konnten drei weitere Jugendliche, zwei 16-jährige Deutsche und ein 15-jähriger Deutscher, angetroffen werden. Im Rahmen einer anschließend von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf angeordneten Wohnungsdurchsuchung wurden diverse Beweismittel sichergestellt.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen alle vier Jugendlichen ein und übergab diese an ihre Erziehungsberechtigten.

Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen und prüft derzeit, ob die Tat in Zusammenhang mit den Kiosk-Rauben am 10. Mai 2024 auf der Schumannstraße (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/5777570) und am 19. Januar 2024 am Nove-Mesto-Platz (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/5696602) steht.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots