POL-ME: Mehrere Personen nach Busunfall verletzt – Ratingen – 2401054

0
58

Mettmann (ots) –

In Ratingen sind am Freitag (12. Januar 2024) bei einem Unfall eines Linienbusses mehrere Personen verletzt worden.

Folgendes war geschehen:

Nach dem derzeitigen Stand der Unfallermittlungen war gegen 14:50 Uhr ein 43-jähriger Busfahrer mit einem Bus der Linie 752 über die Fritz-Bauer-Straße in Ratingen in Richtung Stadtmitte gefahren. Kurz hinter den dortigen Autobahnauffahrten, etwa 200 Meter vor der Einmündung zur Jägerhofstraße, verlor der Busfahrer aus bislang noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Daraufhin prallte der Bus mit hoher Wucht frontal gegen einen Baum hinter dem Grünstreifen.

Hierbei wurde neben dem Busfahrer selbst auch noch eine 55 Jahre alte Frau schwer verletzt, die sich als Fahrgast in dem Bus aufgehalten hatte. Beide wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Außerdem wurden sechs weitere Fahrgäste leicht verletzt. Der Linienbus wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt, die genaue Schadenshöhe ist aber noch unbekannt.

Die Feuerwehr der Stadt Ratingen betreute die Verletzten sowie die weiteren Fahrgäste in einem eigens dafür bereit gestellten Bus, zudem waren mehrere Notfallseelsorger im Einsatz.

Weshalb der Busfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor ist bislang noch nicht bekannt. Hierzu wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Fritz-Bauer-Straße ist im Bereich der Unfallstelle aktuell (Zeitpunkt: 17:15 Uhr) noch in beide Richtungen gesperrt.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots