POL-ME: Mutige Zeuginnen halten zwei mutmaßliche Einbrecherinnen fest – Festnahme – Mettmann – 2403012

0
189

Mettmann (ots) –

Aufmerksamen Zeuginnen ist es zu verdanken, dass die Polizei am Freitag (1. März 2024) gleich zwei tatverdächtige Frauen nach einem Einbruch in ein Seniorenheim festnehmen konnte.

Folgendes war geschehen:

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen hatten gegen 14:15 Uhr zwei Frauen unter dem Vorwand, Mitarbeiterinnen der Verwaltung zu sein, versucht, sich Zugang in ein Seniorenwohnheim an der Straße „Schellenberg“ zu verschaffen. Hierbei wurden sie von einer Zeugin beobachtet. Die Zeugin informierte daraufhin Mitarbeiterinnen aus dem Seniorenheim.

Als diese nach dem Rechten schauten, trafen sie einige Zeit darauf auf die beiden Frauen, die bei Erblicken der Mitarbeiterinnen sofort die Flucht ergriffen und in Richtung der Johannes-Flintrop-Straße davonliefen. Die drei Mitarbeiterinnen (24, 51 und 38 Jahre alt) verfolgten die beiden Frauen jedoch. Letztlich schafften sie es, eine der Verdächtigen zu stellen und sie bis zum Eintreffen der bereits alarmierten Polizei festzuhalten. Die andere Frau hatte sich unterdessen in einem Gebüsch versteckt – sie konnte im Rahmen der Fahndung von einem Diensthund der Polizei gestellt werden, worauf sie sich ergab und ebenfalls festnehmen ließ.

Bei der anschließenden Kontrolle der beiden Frauen stellte die Polizei mehrere hundert Euro Bargeld sowie Einbruchswerkzeug sicher. Zudem wurde bei weiteren Ermittlungen in dem Seniorenheim festgestellt, dass in eine der dortigen Wohnungen einer 87-Jährigen eingebrochen worden war.

Daraufhin wurden die beiden Tatverdächtigen im Alter von 34 und 25 Jahren vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache gebracht. Entsprechende Verfahren wurden gegen sie eingeleitet.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots