POL-ME: Polizei deckt mutmaßlich illegales Glücksspiel auf – mehrere zehntausend Euro Bargeld sichergestellt – Hilden – 2210123

0
64

Mettmann (ots) –

Bereits in der Nacht zu vergangenem Freitag (21. Oktober 2022) hat die Polizei in Hilden die Veranstaltung eines mutmaßlich illegalen Glücksspiels aufgedeckt und mehrere zehntausend Euro Bargeld als Beweismittel sichergestellt.

Folgendes war geschehen:

Gegen 0:40 Uhr erhielt die Polizei einen Hinweis auf eine mutmaßlich illegale Glücksspielveranstaltung in einer Bar an der Richrather Straße in Hilden. Bei der anschließend Kontrolle und Durchsuchung, bei der auch ein Spürhund der Polizei eingesetzt wurde, traf die Polizei in einem Hinterzimmer auf 32 Personen, die gerade dem Würfel- und Kartenspiel nachgingen und zum Teil sehr hohe Geldbeträge mit sich führten. Die Polizei kontrollierte die Personalien der angetroffenen Männer und stellte insgesamt etwas unter 50.000 Euro Bargeld sicher.

Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen durften die vor Ort angetroffenen Personen die Bar verlassen. Gegen die Teilnehmer wurden entsprechende Verfahren eingeleitet – die Ermittlungen dauern jedoch aktuell noch an.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots