7.6 C
Münster
Freitag, Oktober 7, 2022

POL-ME: Polizei fahndete per Hubschrauber nach flüchtigen Einbrechern – Haan – 2209113

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

In Haan sind am Donnerstagnachmittag (22. September 2022) drei bislang noch unbekannte Männer in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Hierbei wurden sie auf frischer Tat von einem Zeugen überrascht, der die Polizei alarmierte. Diese fahndete unter anderem mit einem Polizeihubschrauber nach dem flüchtigen Trio, konnte dieses aber leider nicht mehr antreffen.

Folgendes war geschehen:

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen hatten sich gegen 14:35 Uhr drei noch unbekannte Männer gewaltsam Zugang in ein Haus an der Adenauerstraße in Haan verschafft, wobei die Alarmanlage auslöste und eine automatische Nachricht an das Smartphone des Bewohners schickte. Dieser informierte daraufhin seinen Nachbarn, der dann in dem Haus nach dem Rechten schaute – und hierbei feststellte, dass sich drei Männer im ersten Obergeschoss befanden.

Daraufhin alarmierte der Mann umgehend die Polizei, welche schnell am Einsatzort war und dort beim Eintreffen noch die drei Täter sehen konnte, die gerade durch die Nachbargärten flüchteten. Trotz einer sofortigen Nacheile, der Hinzuziehung eines Diensthundeführers samt Personenspürhund und eines Polizeihubschraubers konnten die Einbrecher im Rahmen der Fahndung jedoch leider nicht mehr angetroffen werden.

Die drei Einbrecher hatten laut Angaben verschiedener Zeugen alle dunkle Haare, einen dunklen Bart sowie ein „südländisches Erscheinungsbild“. Einer von ihnen soll eine blaue Arbeitshose getragen haben. Zudem soll eine der Personen etwa 1,70 Meter groß und 45 bis 50 Jahre alt gewesen sein. Zudem soll diese Person gehumpelt sein. Weitere Beschreibungen liegen der Polizei derzeit aber noch nicht vor.

Im Rahmen der weiter eingeleiteten Fahndung am Tatort sicherte die Kriminalpolizei erste Spuren. Ob auch etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme jedoch noch nicht fest.

Am gleichen Abend erhielt die Polizei dann auch Kenntnis über einen weiteren Tageswohnungseinbruch in Haan. Nicht weit entfernt von der Adenauerstraße stellte gegen 19 Uhr ein Anwohner der Landstraße einen Einbruch in sein Einfamilienhaus fest. Hier hatten zu einer noch unbestimmten Uhrzeit nach 11 Uhr bislang noch unbekannte Täter die Terrassentür aufgehebelt und die Wohnräume nach Wertgegenständen durchsucht. Dabei war ein Tablet entwendet worden. Ob der Einbruch an der Landstraße in Verbindung mit dem Einbruch an der Adenauerstraße steht, ist bislang jedoch noch nicht geklärt und Gegenstand der weiterhin andauernden Ermittlungen.

Hierzu bittet die Polizei um Mithilfe und fragt:

Wer kann sachdienliche Angaben zu den Einbrüchen tätigen oder hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizei in Haan jederzeit unter der Rufnummer 02129 9328-6480 jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel