POL-ME: Polizei fasst mutmaßliche Diebe – Polizeihubschrauber eingesetzt – Haan – 2402048

0
106

Mettmann (ots) –

In Haan stahlen drei tatverdächtige Männer am Sonntagabend, 11. Februar 2024, Werkzeug aus einem Auto und flohen. Die Polizei nahm anschließend die Verfolgung auf und konnte alle Tatverdächtigen unter Einsatz eines Polizeihubschraubers stellen.

Das war bei dem Einsatz passiert:

Gegen 19:30 Uhr wurde die Polizei zu einem Einsatz an einem Parkplatz an der Martin-Luther-Straße gerufen, da aufmerksame Zeugen beobachtet hatten, wie drei Personen einen Van aufbrachen und daraus Werkzeugkästen entwendeten. Anschließend entfernte sich das Trio mit einem Citroen mit polnischem Kennzeichen in Richtung Kaiserstraße. An der Tatörtlichkeit angekommen, stellten die eingesetzten Beamtinnen und Beamten den besagten Van, einen Renault Master, fest.

Im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnten die Polizistinnen und Polizisten das Fluchtfahrzeug auf der Flurstraße in Richtung Erkrath ausfindig machen. Die Beamten forderten den Fahrzeugführer daraufhin auf, seinen Wagen anzuhalten. Doch statt den Aufforderungen nachzukommen, setzte der Fahrer seinen Weg fort und fuhr auf die Autobahn 46 in Richtung Wuppertal. Die Polizei nahm daraufhin die Verfolgung auf.

Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 160 km/h flohen die Tatverdächtigen bis zur Ausfahrt Haan-Ost. Anschließend missachtete der Fahrer im innerörtlichen Straßenverkehrsraum mehrere rote Ampeln. Auf der Gräfrather Straße beschleunigte er auf eine Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h bei zulässigen 50 km/h. Trotz seiner riskanten Fahrweise kam es aber glücklicherweise zu keiner Gefährdungssituation für andere Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer.

Schließlich fuhren die Flüchtigen den Citroen auf das Gelände einer Tankstelle an der Gruitener Straße, wo sich zwei der Männer stellten und von der Polizei festnehmen ließen. Der dritte Tatverdächtige floh jedoch fußläufig in einen Wald neben der Tankstelle, wo er aber im Rahmen der Nahbereichsfahndung unter Einsatz eines Polizeihubschraubers gefasst werden konnte.

Im Fluchtfahrzeug fanden die Polizistinnen und Polizisten mehrere entwendete Werkzeugkisten. Zudem stellten sie fest, dass der Fahrer über keine Fahrerlaubnis verfügte und das Auto nicht angemeldet ist.

Bei den drei Tatverdächtigen handelt es sich um drei in Velbert gemeldete Männer aus dem Balkan im Alter von 42, 45 und 47 Jahren. Das Trio wurde festgenommen und entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots