POL-ME: Polizei nimmt renitenten Ladendieb fest – Velbert – 2210096

0
35

Mettmann (ots) –

Am Dienstagmittag, 18. Oktober 2022, nahmen Bezirksdienstbeamte der Polizei Velbert, die mit dem bekannten „Streifenwagen“ der Kreispolizeibehörde Mettmann an einem Einkaufszentrum an der Hebbelstraße in Velbert einen Infostand hatten, einen Ladendieb auf seiner Flucht fest. Der 31-Jährige hatte zuvor Waren im Wert von circa 90 Euro gewaltsam entwendet.

Das war geschehen:

Gegen 14:40 Uhr hielt sich ein 31-jähriger Velberter in einem Lebensmitteldiscounter in einem Einkaufszentrum an der Hebbelstraße in Velbert auf. Er entnahm im Kassenbereich zwei Dosen Tabak und begab sich anschließend zurück in den Verkaufsbereich. Als er kurze Zeit später erneut zum Kassenbereich kam, hatte er lediglich die Absicht, ein Glas Oliven zu erwerben. Die aufmerksame Kassiererin sprach den Kunden auf die zuvor ausgehändigten Tabakdosen an und forderte die Herausgabe aus dem mitgeführten Rucksack. Der Mann reagierte umgehend aggressiv und versuchte, den Kassenbereich zu verlassen. Hierbei versuchte er, die 34-jährige Angestellte mit seinem gefüllten Rucksack zu schlagen und aus dem Geschäftsbereich zu flüchten.

Auf der Flucht traf er auf zwei Bezirksdienstbeamte der Polizei Velbert, welche einen Infostand auf dem Parkplatz mit dem bekannten „Streifenwagen“ der Kreispolizeibehörde Mettmann aufgebaut hatten und gemeinsam mit einem Mitglied des Aktionsbündnis Seniorensicherheit („ASS!e“) Senioren zu aktuellen Betrugsmaschen informieren und sensibilisieren wollten.

Die Beamten waren zuvor von dem Filialleiter des Discounters über den Ladendiebstahl informiert worden. Der 31-Jährige versuchte sich der Festnahme zu widersetzen und schlug mit dem Rucksack auf die Beamten ein, ohne diese jedoch hierbei zu verletzen. Die Beamten brachten den Ladendieb zu Boden und nahmen ihn vorläufig fest.

In dem Rucksack des polizeilich bereits erheblich in Erscheinung getretenen Velberters konnten, neben den zwei Tabakdosen, auch zwei Flaschen Spirituosen sowie zwei Paar Schuhe, welche zuvor augenscheinlich aus einem angrenzenden Schuhgeschäft entwendet worden waren, aufgefunden und sichergestellt werden. Der Gesamtwert des Diebesgutes wird auf circa 90 Euro beziffert.

Der alkoholisierte 31-Jährige wurde zur Polizeiwache Velbert gebracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief mit 1,5 Promille (0,76 mg/l) positiv. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen eines räuberischen Diebstahls ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Nach dem Abschluss erster kriminalpolizeilicher Maßnahmen wurde der Velberter auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wuppertal aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots