POL-ME: Polizei nimmt Schuleinbrecher dank aufmerksamem Zeugen auf frischer Tat fest – Wülfrath – 2403087

0
201

Mettmann (ots) –

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte am frühen Donnerstagmorgen, 21. März 2024, ein Einbrecher von der Polizei auf der Flucht festgenommen werden. Dieser war zuvor mit einem weiteren, derzeit unbekannten und flüchtigen Mittäter, in einen Kindergarten sowie eine Grundschule in Wülfrath eingebrochen.

Das war nach bisherigen Erkenntnissen geschehen:

Gegen 4:45 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge der Polizei zwei verdächtige Personen, die sich in einem Schulgebäude an der Lindenstraße aufhalten sollten. Als die alarmierten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten am Einsatzort eintrafen, flüchteten zwei Männer über das rückwärtige Gelände in Richtung Kastanienallee. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung, zu der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, konnten die Einsatzkräfte einen der flüchtigen Tatverdächtigen, versteckt in einem Gebüsch, stellen.

In dem Rucksack des 34-jährigen Velberters wurde ein Teil der Tatbeute aufgefunden und sichergestellt. Der polizeilich bereits mehrfach in Erscheinung getretene Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache Velbert gebracht.

Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass die Täter gewaltsam durch ein Fenster in die Räume des dortigen Kindergartens gelangt waren. Nachdem sie diese sowie das Hausmeisterbüro durchsucht hatten, begaben sie sich in den angrenzenden Schultrakt, in dem sie gewaltsam die Verwaltungsräume öffneten und nach Wertgegenständen durchsuchten. Nach dem jetzigen Erkenntnisstand entwendeten sie bei der Tat Bargeld sowie Elektrogeräte mit unbekanntem Wert.

Der im Schulgebäude sowie im Kindergarten durch den Einbruchdiebstahl entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

In unmittelbarer Tatortnähe stellten die Einsatzkräfte zudem zwei E-Bikes fest, die augenscheinlich zuvor von den Tatverdächtigen genutzt worden waren. Eine Abfrage im polizeilichen Fahndungssystem ergab, dass eines der E-Bikes als gestohlen gemeldet wurde. Zur Eigentums- und Beweissicherung stellten die Einsatzkräfte beide Fahrräder sicher. Ob auch das zweite E-Bike vor dem Einbruch gestohlen wurde, wird im Rahmen weiterer Ermittlungen geprüft.

Gegenstand der weiteren Ermittlungen ist zudem die Frage, ob die Täter auch für weitere Einbruchsdiebstähle in Wülfrather Schulen verantwortlich sind (wir berichteten hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/5739170 und hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/5737749).

Hinweise zum Tatgeschehen sowie zum Aufenthaltsort oder der Identität des aktuell noch unbekannten und weiterhin flüchtigen Mittäters nimmt die Polizei Wülfrath, Telefon 02058 / 9200 6180, jederzeit entgegen.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots