POL-ME: Polizei registrierte mehrere Katalysatoren-Diebstähle im Südkreis – Langenfeld / Monheim am Rhein – 2212029

0
44

Mettmann (ots) –

In Langenfeld und Monheim am Rhein hat die Polizei am Dienstag (6. Dezember 2022) gleich drei Fälle von Katalysatoren-Diebstählen an Autos registriert.

Gegen 18:10 Uhr meldete sich ein Langenfelder bei der Polizei. Der Mann hatte gegen 17 Uhr seinen 3er-BMW auf dem Parkplatz des Berghausener S-Bahnhofes abgestellt. Als er um kurz nach 18 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er fest, dass Unbekannte den Katalysator des Wagens abgesägt hatten.

Nur kurze Zeit später wurde der Polizei dann ein weiterer Katalysatoren-Diebstahl gemeldet: Diesmal war ein Renault Megane betroffen, der im Zeitraum zwischen 17:30 Uhr und 18 Uhr in Monheim auf einem Wanderparkplatz an der Rheinpromenade abgestellt war.

Um kurz nach 20 Uhr wurde die Polizei dann erneut über einen Katalysatoren-Diebstahl informiert: Hier sollen laut Zeugenangaben gegen 17:15 Uhr zwei nicht näher beschriebene Männer sowie eine Frau an der Felix-Wankel-Straße an einem dort abgestellten Opel Corsa hantiert haben. Später stellte sich dann heraus, dass auch an diesem Fahrzeug der Katalysator entwendet worden war.

Die Polizei kann zum derzeitigen Stand der Ermittlungen nicht ausschließen, dass alle drei Taten von derselben Tätergruppe begangen wurden und hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Hierzu fragt die Polizei:

Wer hat im Umfeld der Tatorte verdächtige Beobachtungen gemacht oder gesehen, wie sich Personen an den Fahrzeugen zu schaffen machten? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288-6310 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots