POL-ME: Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet – Mettmann / Erkrath / Wülfrath – 2402024

0
134

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei im Kreis Mettmann folgende Verkehrsunfallfluchten:

— Wülfrath —

Bereits am Mittwoch, 24. Januar 2024, kam es auf einem Parkplatz vor einem Tennisclub an der Röntgenstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein bislang unbekanntes Mädchen um etwa 15:30 Uhr von einem Fahrer einer Mercedes C-Klasse angefahren wurde. Der Fahrer stieg aus und erkundigte sich nach dem Befinden des Mädchens, das augenscheinlich und nach eigener Aussage unverletzt blieb. Das Mädchen entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit. Die Polizei bittet die Eltern des Mädchens darum, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise nimmt die Polizei in Wülfrath, Telefon 02058 / 9200-6180, jederzeit entgegen.

— Mettmann —

Am Montag, 5. Februar 2024, entfernte

Im Zeitraum zwischen 6:25 Uhr am Montag, 5. Februar 2024 und etwa 16:25 Uhr am Dienstag, 6. Februar 2024 sorgte ein bislang unbekanntes Auto für einen Schaden in Höhe von 600 Euro an einem weißen Opel Adam. Die Fahrzeughalterin stellte ihren Wagen am Montagmorgen am Parkplatz des S-Bahnhofs Neanderthal an der Eidamshauser Straße ab und fand am Dienstagnachmittag die frischen Schäden an der vorderen Stoßstange ihres Opel vor.

Am Montagmorgen, 5. Februar 2024, kam es auf der Bismarckstraße in Mettmann zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Fahrerin eines grauen BMW SUV befuhr gegen 6 Uhr die Bismarckstraße in Richtung Düsseldorfer Straße. An der Kreuzung bremste sie und kam mit ihrem Auto zum Stehen. Plötzlich fuhr ein Radfahrer auf sie zu, der mit dem Außenspiegel ihres BMWs kollidierte. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um eine Schadenregulierung zu bemühen. An dem SUV entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Der Fahrradfahrer kann nur als männlich und auf einem Rennrad unterwegs beschrieben werden.

Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6250, jederzeit entgegen.

— Erkrath —

Zwischen 7:10 Uhr und 14:30 Uhr am Dienstag, 6. Februar 2024, wurde am Erlenweg ein Mercedes-Benz Sprinter eines Ratinger Unternehmens von einem bislang unbekannten Auto am linken Außenspiegel beschädigt. Der Wagen wurde morgens von einem Mitarbeiter auf Höhe der Hausnummer 13 abgestellt und am Nachmittag mit frischen Schäden vorgefunden.

Am Montag, 5. Februar 2024, wurde im Zeitraum zwischen 10 und 12:30 Uhr ein grauer BMW X70 von einem bislang unbekannten Auto beschädigt. Morgens parkte der Halter des BMWs an der Heinrich-Hetz-Straße auf Höhe der Hausnummer 22 und stellte bei seiner Rückkehr frische Unfallschäden an der linken Tür, vorderen linken Felge sowie am Außenspiegel fest.

Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.

— Hinweise und Tipps der Polizei —

– Eine Verkehrsunfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine
Straftat!

– Melden Sie Verkehrsunfallfluchten unverzüglich bei der nächsten
Polizeidienststelle (auch über Notruf 110).

– Belassen Sie das Fahrzeug wenn möglich unverändert am Unfallort.

– Vermeiden Sie die Beseitigung oder Veränderung von Unfallspuren.
Selbst kleinste Lacksplitter, Glasreste, etc. können für die
polizeilichen Ermittlungen von Bedeutung sein. Fertigen Sie wenn
möglich eigene Fotos von der Unfallsituation und vorgefundenen
Spuren, wenn Veränderungen eintreten könnten oder unvermeidlich
sind.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots