POL-ME: Von Auto angefahren: 30-jährige Fußgängerin schwer verletzt – Monheim am Rhein – 2311049

0
829

Mettmann (ots) –

In Monheim am Rhein ist am Donnerstag (16. November 2023) eine 30 Jahre alte Fußgängerin nach einem Missverständnis im Straßenverkehr von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden.

Folgendes war geschehen:

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war gegen 7:40 Uhr ein 42-jähriger Monheimer mit seinem Ford Ka über den Berliner Ring in Richtung Opladener Straße gefahren. Als er auf Höhe einer Querungshilfe an der Friedhofstraße auf dem dortigen Gehweg eine Fußgängerin wahrnahm, verlangsamte er seine Fahrt, um die Frau auf die andere Straßenseite zu lassen. Nachdem diese jedoch nicht die Straßenseite wechselte, fuhr der Monheimer schlussendlich weiter. Nach aktuellem Stand der Unfallermittlungen ging in diesem Moment die 30-jährige Monheimerin doch los – und es kam zum Unfall.

Die Frau wurde hierbei schwer verletzt und musste daher mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 42-Jährige wurde nicht verletzt.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots