POL-ME: Von der Sonne geblendet: Senior kollidiert mit Gegenverkehr – Monheim am Rhein – 2401039

0
288

Mettmann (ots) –

Am Dienstag, 9. Januar 2024, verursachte ein 74-jähriger Autofahrer einen schweren Verkehrsunfall in Monheim am Rhein. Er selbst wurde nicht verletzt, ein 50-jähriger Monheimer leicht. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang.

Nach dem derzeitigen Stand der Erkenntnisse war Folgendes passiert:

Gegen 14:50 Uhr fuhr der 74-jährige Monheimer mit seinem Nissan NV200 auf der Straße „Am Kielsgraben“ in Richtung Rheinpromenade und beabsichtigte links auf die Hans-Georg-Schukat-Straße abzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem heftigen Zusammenstoß mit einer entgegenkommenden Mercedes E-Klasse. Der Unfallverursacher gab an, keinen Gegenverkehr wahrgenommen zu haben, weil er durch die Sonne geblendet wurde. Beide Autos wurden durch die Kollision erheblich beschädigt.

Der 74-jährige Fahrer des Kleintransporters wurde nicht verletzt, der 50-jährige Mercedes-Fahrer aus Monheim am Rhein leicht. Er wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden im Anschluss an die Unfallaufnahme abgeschleppt. Den verursachten Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 25.000 Euro.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots