10 C
Münster
Dienstag, Oktober 4, 2022

POL-MI: Auto fängt Feuer – Zwei Männer erleiden schwere Verletzungen

Top Neuigkeiten

FW-OB: Küchenbrand

POL-ME: Trunkenheitsfahrt...

FW Xanten: Kontrolle der ...

Minden (ots) –

Wegen eines brennenden Autos wurden die Beamten in der Nacht zu Mittwoch gegen 0.10 Uhr in die Straße „Über den Wiesen“ gerufen. Zwei Fahrzeuginsassen (33, 33) verletzten sich schwer. Wieso das Auto in Brand geraten ist, ist unklar und gegenwärtig Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Vorbehaltlich weiterer Erkenntnisse hatte der Audi SUV während der Fahrt aus ungeklärter Ursache Feuer gefangen und war von dem mutmaßlichen Fahrer (33) aus Minden auf den Bürgersteig gesteuert worden. Dort kollidierte der Wagen mit einem Verkehrszeichen. Der Fahrzeugführer und sein gleichaltriger Beifahrer aus Lübbecke konnten sich den Angaben nach zwar selber aus dem Fahrzeug befreien, erlitten aber schwere Verletzungen. Ein Notarzt-Team versorgte sie vor Ort, bevor man die Männer mit einem Rettungswagen ins Johannes Wesling Klinikum einlieferte. Von dort wurde der 33 Jahre alte Beifahrer aus Lübbecke zwischenzeitlich mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Hamburg verlegt.

Kräfte der Feuerwehr löschten die Flammen. Der Pkw brannte vollständig aus und wurde von der Polizei sichergestellt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur Bestimmung der Brandursache eingeschaltet.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel

FW-OB: Küchenbrand

POL-ME: Trunkenheitsfahrt...

FW Xanten: Kontrolle der ...

Online Casino Lizenz R...