POL-MI: Auto überschlägt sich bei Unfall

0
117

Bad Oeynhausen (ots) –

(AB) Wegen eines Verkehrsunfalls im Stadtteil Werste rückten die Beamten am Freitagnachmittag zur Werster Straße aus. Vor Ort trafen die Polizisten auf ein Fahrzeug, das sich offensichtlich zuvor überschlagen hatte.

Ein 20-jähriger Mann aus Löhne hatte den Erkenntnissen nach gegen 15.20 Uhr die Werster Straße in Richtung Löhne befahren. Zeitgleich war ein 84-Jähriger aus Kirchlengern mit einem Linienbus auf der Ringstraße in Richtung Werster Straße/Gohfelder Straße unterwegs und beabsichtigte mit seinem Kraftomnibus nach links in Richtung Bad Oeynhausen abzubiegen. In der Folge kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.
Der Opel der Löhners geriet hierdurch ins Schleudern, kippte um und fand letztendlich auf dem Dach liegend rechtsseitig der Fahrbahn seine Endposition. Dessen Fahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde von einem Rettungswagen vorsorglich in das örtliche Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnte er dieses noch am selben Tag wieder verlassen. Der Busfahrer blieb unverletzt.

Weil der Opel einen erheblichen Schaden aufwies, musste sich ein Abschleppunternehmen um den Wagen kümmern. Nach vorsichtiger Einschätzung der Beamten dürfte sich der Sachschaden auf knapp 10.000 Euro belaufen.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Bensch (TB), Tel. 0571/8866-1300
Alexandra Brakemann (AB), Tel. 0571/8866-1301
Nils Schröder (SN), Tel. 0571/8866-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots