POL-MI: „Sicher durch den Mühlenkreis“ – Präventionsveranstaltung für kommende Schulkinder startet am 14. November

0
101

Kreis Minden-Lübbecke (ots) –

Oft ist es gar nicht so einfach, Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr beizubringen. Doch mit dem attraktiven Bühnenprogramm „Sicher durch den Mühlenkreis“ – einem Unfallpräventionskonzept speziell für alle Kinder, die im kommenden Schuljahr 2023/24 eingeschult werden – gelingt es der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke seit vielen Jahren Kindergartenkinder aus dem Mühlenkreis in ihren Bann zu ziehen. So findet die Präventionskampagne in diesem Winter vom 14. bis 23. November 2022 sowie im neuen Jahr am 17. Januar 2023 bereits zum neunzehnten Mal statt.

Auf Einladung der Städte und Gemeinden sowie unter der Beteiligung der Kreisverkehrswacht, dem Kreis Minden-Lübbecke und den Volksbanken, werden rund 3.000 zukünftige Schulkinder aus 161 Kindergärten die anstehenden Aufführungen besuchen. Auch in diesem Jahr nehmen wieder Kindergärten aus den Nachbarkreisen Herford und Diepholz teil.

Fand das Präventionskonzept in den ersten acht Jahren noch unter der Überschrift „Sicher durch die Weihnachtszeit“ statt, ist es seit bereits elf Jahren unter dem Motto „Sicher durch den Mühlenkreis“ in das Netzwerk „Zukunftsnetz Mobilität NRW“ integriert.

Die hiesige Polizei wird den Kindern bei den elf geplanten Auftritten verschiedene Themen der Verkehrserziehung nahe bringen. Oberstes Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung von besonderen Risiken im Straßenverkehr. Die baldigen Schülerinnen und Schüler sollen zukünftig bei der Beschaffenheit von Oberbekleidung auf helle und reflektierende Materialien zurückgreifen. Auch das Wissen um die unterschiedlichen Schwierigkeiten beim Überqueren der Fahrbahn an gesicherten und ungesicherten Stellen sowie die Wichtigkeit des Tragens eines Schutzhelmes soll den Kindern vermittelt werden.

In diesem Jahr wird erneut ein als Postbote verkleideter Polizist ein Paket für die Kinder und für die beteiligten Kindergärten mitbringen. Damit erhält jedes Kind eine entsprechende Musik-CD zum Thema Verkehr- und Mobilitätserziehung. Mit deren Inhalt wird die Thematik der Verkehrserziehung auch in die Elternhäuser transportiert.

Die informative Aufführung wird wie in der Vergangenheit durch den bekannten Liedermacher Rainer Niersmann komplettiert. Er ist seit 25 Jahren als Kinderliedersänger tätig und ergänzt mit seinen Songs das Präventionsprogramm der Polizei. Seine Texte sollen zum richtigen Verhalten der Kinder im Straßenverkehr beitragen.

Für Verkehrssicherheitsberater Peter Béfort wird die kommende Tour als Polizist zum genannten Thema gleichzeitig seine persönliche Abschiedstour sein. Sein Ruhestand steht im nächsten Sommer bevor.

Hier die Termine im Detail:

Mo, 14.11., 14.30 Uhr, Stemwede, Wehdem Begegnungsstätte

Di, 15.11., 10.00 Uhr, Petershagen, Saal DJH Jugendherberge

Di, 15.11., 14.30 Uhr, Petershagen, Saal DJH Jugendherberge

Mi, 16.11., 09.00 Uhr, Porta Westfalica, Hausberge Aula Gymnasium

Mi, 16.11., 14.30 Uhr, Rahden, Aula Gymnasium

Do, 17.11., 10.00 Uhr, Lübbecke, Stadthalle

Di, 22.11., 10.00 Uhr, Bad Oeynhausen, Theater im Park

Di, 22.11., 14.30 Uhr, Hüllhorst, Ilexhalle Gesamtschule

Mi, 23.11., 10.00 Uhr, Espelkamp, Bürgerhaus

Di, 17.01.23, 10.00 Uhr, Minden, Stadttheater

Di, 17.01.23, 14.30 Uhr, Minden, Stadttheater

Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite der Polizei unter www.minden-luebbecke.polizei.nrw.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots