POL-MI: Zwei Gabelstapler im Mühlenkreis umgekippt

0
133

Lübbecke, Porta Westfalica (ots) –

(AB) Gleich zwei sogenannte Mitnahmestapler für Lkw kippten in der vergangenen Woche im Rahmen ihrer Ladetätigkeiten auf die Seite. Dessen Fahrer zogen sich dabei leichte Verletzungen zu.

An der Blasheimer Straße in Lübbecke war am Donnerstagmorgen ein 62-jähriger Fahrer eines Staplers damit beschäftigt, seinen mit Bauholz beladenen Auflieger zu entladen. Dabei geriet das Gefährt in den parallel neben der Fahrbahn verlaufenden Straßengraben und kippte in der Folge auf die Seite. Der Mann aus Vollersode (Landkreis Osterholz) zog sich leichte Blessuren zu, die von einer Rettungswagenbesatzung vor Ort behandelt wurden. Noch vor dem Eintreffen der Polizei hatte ein Traktor den Gabelstapler zurück auf die Straße gezogen.

Zu einem gleichgelagerten Vorfall kam es am Freitagmorgen in Porta Westfalica-Hausberge. Dort ist ein 35-jähriger Coesfelder mit ähnlichem 2,5 Tonnen schwerem Gerät den Kirchhofsweg hinaufgefahren. Als er sich mit seinem leerem Flurförderfahrzeug bergab auf dem Rückweg zu seinem Lkw befand, geriet dieses außer Kontrolle und kippte in die Hecke des dortigen Friedhofs. Ein Zeuge des Unfalls kam dem Leichtverletzten zu Hilfe und verständigte die Polizei. Von einem alarmierten Rettungswagen wurde der Mann vorsorglich in das Johannes Wesling Klinikum gebracht. Ein Kran musste zur Aufrichtung des dreirädrigen Staplers angefordert werden. Der Kirchhofsweg war für die Dauer der Bergungsarbeiten in Höhe des Friedhofs bis etwa 12 Uhr nicht befahrbar.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Bensch (TB), Tel. 0571/8866-1300
Alexandra Brakemann (AB), Tel. 0571/8866-1301
Nils Schröder (SN), Tel. 0571/8866-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots