POL-NE: Einbrüche in Meerbusch und Neuss

0
29

Meerbusch / Neuss (ots) –

Von Mittwoch (02.11.) auf Donnerstag (03.11.) versuchten Einbrecher an der Straße Wienenweg in Meerbusch in ein Einfamilienhaus zu gelangen. Nach ersten Erkenntnissen versuchten die Unbekannten zwischen circa 19:00 Uhr und 08:30 Uhr ein Fenster sowie eine Kellertüre aufzuhebeln. Das Vorhaben misslang und die mutmaßlichen Tatverdächtigten konnten sich keinen Zutritt in das Haus verschaffen.

Ebenso in Meerbusch an der Kantstraße gelang es unbekannten Tätern am Donnerstag (03.11.) zwischen circa 10:00 Uhr und 13:30 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses einzubrechen. Nach ersten Erkenntnissen gelangten die Einbrecher durch die Wohnungstüre in die Räumlichkeiten und durchwühlten diverse Schränke sowie Schubladen. Ob etwas entwendet wurde, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Am Donnerstag (03.11.) kam es in Neuss an der Wingenderstraße zwischen circa 11:00 Uhr und 19:30 Uhr zu einem Einbruch. Unbekannte Täter versuchten sich über eine Balkontüre Zugang zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus zu verschaffen und durchsuchten dort mehrere Räume. Nach ersten Ermittlungen ist noch unklar, ob was entwendet worden ist.
Ebenfalls am Donnerstag (03.11.) kam es in Neuss an der Nierenhofstraße zu einem Einbruchsversuch. Gegen 19:25 Uhr wurde ein Zeuge auf Geräusche im Garten aufmerksam. Nach ersten Ermittlungen versuchten die Unbekannten durch die Terrassentüre in das Haus zu gelangen. Es blieb bei einem Versuch.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots