POL-NE: Hausbewohner überrascht Einbrecher

0
277

Meerbusch (ots) –

Ein Bewohner der Straße „Am Sportplatz“ in Osterath hat am Montagnachmittag (11.03.), gegen 14:35 Uhr, zwei Einbrecher überrascht, die gerade dabei waren, das Küchenfenster seines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Der Meerbuscher war durch verdächtige Geräusche auf die Tat aufmerksam geworden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte das Duo zunächst an der Haustür geklingelt, um zu überprüfen, ob jemand zu Hause ist. Anschließend begaben sich die Männer auf die Gebäuderückseite, schoben einen Rollladen nach oben und begannen damit, das Fenster aufzubrechen.

Als die Täter den Meerbuscher im Haus bemerkten, ergriffen sie die Flucht in unbekannte Richtung. Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bislang nicht auf ihre Spur.

Personenbeschreibung:

Die Männer sollen 25 bis 30 Jahre alt sein und ein südländisches Erscheinungsbild haben. Einer der Unbekannten hatte kurze, schwarze Haare. Zum zweiten Täter liegt keine weitere Beschreibung vor.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder die Hinweise auf die Gesuchten geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Die Mehrzahl aller Einbrüche wird nicht von „Profis“ verübt, sondern von Gelegenheitstätern, die zum Beispiel versuchen, mit einfachen Hebelwerkzeugen Fenster und Türen aufzubrechen. Doch schon einfache Maßnahmen können helfen, einen Einbruch zu verhindern. Die Polizei informiert kostenlos zum Thema Einbruchschutz. Informationen erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 02131 300-0 oder im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots