POL-NE: Zwei Verkehrsunfälle nahe Wevelinghoven am Samstagmorgen

0
199

Grevenbroich (ots) –

Am Samstagmorgen (13.04.2024) kam es auf der Ortsumfahrung von Wevelinghoven in kurzem zeitlichen Abstand zu zwei Verkehrsunfällen mit Verletzten.

Gegen 04:57 Uhr befuhr ein 63-jähriger Grevenbroicher die L361 aus FR Langwaden in FR Grevenbroich. Kurz vor der Kreuzung L361 / K10 erfasste er einen 39-jährigen Fußgänger, der plötzlich von rechts auf den Fahrstreifen trat. Der Fußgänger wurde schwer verletzt einem umliegenden Krankenhaus zugeführt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde eine Fahrspur der L361 gesperrt.
Für die Unfallaufnahme wurde das Verkehrsunfallaufnahme-Team der Polizei Köln hinzugezogen.

Die weiteren Ermittlungen werden beim Verkehrskommissariat 1 geführt.

Gegen 08:41 Uhr befuhr eine 77-jährige Frau aus Langwaden die Dorfstraße und bog nach links auf die L142 in FR Wevelinghoven ab. Vermutlich aufgrund eines internistischen Notfalls kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte einen Leitpfosten und kam schließlich an einer Laterne zum Stehen. Sie wurde leicht verletzt und zur weiteren Behandlung einem umliegenden Krankenhaus zugeführt.

Zeugen, die Angaben zu den Unfällen machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots