POL-OB: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Duisburg und der Polizei Oberhausen: Mehrere Festnahmen in Duisburg und Gelsenkirchen

0
155

Oberhausen (ots) –

Unerwarteten Besuch der Polizei bekamen am frühen Mittwochmorgen (06.03.) mehrere weibliche Personen im Alter von 20 bis 41 Jahren (bulgarisch) in Duisburg und Gelsenkirchen. Der Gruppe, die hauptsächlich in Oberhausen und Umgebung aktiv war, werden zahlreiche Taten in Bezug auf Eigentumskriminalität vorgeworfen. Hauptsächlich in Bussen, Bahnen und Supermärkten spähten die tatverdächtigen Frauen ihre Opfer aus und entwendeten ihnen Wertsachen, wie Handtaschen. Nach monatelangen Ermittlungen des Kriminalkommissariats 22 der Polizei Oberhausen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg Haftbefehle seitens des Amtsgerichts Duisburg gegen die Hauptbeschuldigten erlassen, die am Mittwochmorgen in Duisburg und Gelsenkirchen (Foto) vollstreckt wurden. Nach der richterlichen Vorführung am Mittwochvormittag wurde gegen alle Beschuldigten Untersuchungshaft angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: [email protected]
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots