POL-PB: Nachfolgebesetzungen beim Bezirksdienst der Polizei Paderborn

0
115

Paderborn/Büren/Salzkotten (ots) –

(md) Zum neuen Jahr treten bei der Kreispolizeibehörde Paderborn eine Beamtin und drei Beamte die Nachfolgen für Kräfte des Bezirksdienstes in Paderborn, Büren und Salzkotten an.

Polizeihauptkommissarin Kathrin Drewes, 47 Jahre alt, ist künftig im Paderborner Stadtgebiet auf Streife. Die Polizistin verfügt über viele Jahre Berufserfahrung im Wachdienst und arbeitete zuletzt im Kriminalkommissariat in Paderborn. Sie ersetzt Polizeioberkommissar Markus Vogt (44), der zum Bezirksdienst nach Salzkotten wechselt.

Hier wiederum ersetzt Markus Vogt den 52-jährigen Polizeihauptkommissar Markus Weber. Dieser ist bereits seit vielen Jahren als Bezirksdienstbeamter tätig und wechselt zur Polizeiwache nach Büren. Er folgt auf den pensionierten Polizeihauptkommissar Andreas Welticke.

Letzter Kollege in der Riege der „Neuen“ ist Polizeihauptkommissar Christian Stratmann, 48 Jahre alt. Er kommt aus der Direktion Gefahrabwehr/Einsatz und arbeitete zuletzt im Wachdienst der Paderborner Wache. Er übernimmt den Dienst für Polizeihauptkommissar Reinhard Zieren, der in den Ruhestand versetzt wurde und ist künftig im Paderborner Stadtgebiet unterwegs.

Behördenleiter und Landrat Christoph Rüther betont: „Ich wünsche allen Einsatzkräften einen guten Start und viel Erfolg bei der Ausübung ihrer neuen Tätigkeit. Bezirksdienstbeamtinnen und -beamte sind vertrauensvolle Gesprächspartner für Bürgerinnen und Bürger. Fachwissen und Lebenserfahrung sind wichtige Voraussetzungen, um den täglichen Anforderungen gerecht zu werden.“

Der Bezirksdienst ist ein wichtiges Bindeglied zur Bevölkerung So gehört es neben Bürgergesprächen oder der Verkehrssicherheitsarbeit in Schulen und Kindergärten auch dazu, Aufenthaltsermittlungen durchzuführen oder auch Haftbefehle zu vollstrecken.

Alle Ansprechpartner, Sprechzeiten und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Website:
https://redaktion-paderborn.polizei.nrw/bezirksdienst-6
Im Notfall ist die Polizei jederzeit über den Polizeiruf 110 erreichbar.

Bildunterschrift:

v.l.n.r.: Polizeihauptkommissarin Kathrin Drewes, Polizeihauptkommissar Christian Stratmann, Behördenleiter Landrat Christoph Rüther, Polizeihauptkommissar Markus Weber und Polizeioberkommissar Markus Vogt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: [email protected]

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots