POL-RBK: Bergisch Gladbach – Drei Verletzte bei Verkehrsunfall in Bärbroich

0
205

Bergisch Gladbach (ots) –

Am Mittwoch (12.06.) kam es zu einem Verkehrsunfall im Ortsteil Bärbroich, bei welchem drei Personen teils schwer verletzt wurden. Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei waren im Einsatz.

Ein 72-jähriger Bergisch Gladbacher hatte gegen 09:50 Uhr mit seinem Pkw des Herstellers VW zunächst die Landstraße 329 aus Richtung Bärbroich befahren und wollte an einer Einmündung nach links auf die L 298 in Richtung Kürten-Dürscheid abbiegen. Hierbei übersah er jedoch offenbar einen 46-jährigen Kürtener, der mit seinem Pkw Mazda auf der vorfahrtberechtigten L 298 aus Richtung Dürscheid kam. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die jeweils wenige Meter weiter im Graben zum Stehen kamen. Der Kürtener wurde dabei leicht verletzt. Er konnte sich eigenständig aus seinem Pkw befreien. Der Bergisch Gladbacher und seine 68-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt und mussten von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Alle Beteiligten wurden schließlich nach einer Erstversorgung durch den Notarzt und den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch eine Fachfirma abgeschleppt werden. An ihnen entstanden hohe Sachschäden von insgesamt schätzungsweise 35.000 Euro. Die Unfallstelle war während der Unfallaufnahme für rund zwei Stunden vollständig gesperrt. (th)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, PHKin Höller
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots