POL-RBK: Wermelskirchen – Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt

0
63

Wermelskirchen (ots) –

Bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Mittwoch (05.10.) im Kreuzungsbereich der L101 und der K18 wurde ein 62-jähriger Motorradfahrer aus Kürten nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw schwer verletzt.

Eine 57-jährige Wermelskirchenerin befuhr gegen 16:00 Uhr mit ihrem Ford die L101 aus Hückeswagen kommend in Fahrtrichtung Altenberg. Auf Höhe der Kreuzung beabsichtigte sie, nach links in Richtung Dabringhausen Ortsmitte abzubiegen. Laut ihren Angaben erschwerte ihr die tiefstehende Sonne die Sicht, weshalb sie den entgegenkommenden Kürtener mit seinem Motorrad der Marke BMW übersah. Beim Abbiegevorgang kam es zur Kollision, wodurch der Motorradfahrer auf die Motorhaube des Pkw aufgeladen wurde und auf die Fahrbahn prallte.

Sofort wurde der 62-Jährige durch Ersthelfer versorgt, bis Polizei und Rettungskräfte wenig später eintrafen. Er wurde schwer verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht; die 57-jährige Pkw-Fahrerin wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde ebenfalls in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. Der Gesamtschaden beläuft sich aktuell auf einen Betrag im unteren fünfstelligen Bereich.

Der Kreuzungsbereich wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis zur endgültigen Räumung vorübergehend vollständig gesperrt. (ch)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, RBe Höfelmanns
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots