POL-RE: Kreis Recklinghausen/Bottrop: Anteilnahme nach gewaltsamem Tod eines Polizisten in Mannheim erreicht auch die Recklinghäuser Polizei

0
163

Recklinghausen (ots) –

Die Anteilnahme nach dem Tod eines Kollegen aus Baden-Württemberg erreicht auch die Recklinghäuser Polizei. Bürgerinnen und Bürger haben an Wachen Blumen, Karten, handgeschriebene Nachrichten und Kerzen abgegeben, um ihr Mitgefühl auszudrücken. „Für diese Anteilnahme danken wir, denn sie zeigt neben der Trauer über den Tod eines mutigen Menschen, der für andere einstand, dass die Bürgerinnen und Bürger zu ihrer Polizei und unseren demokratischen Werten stehen“, sagt Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen.

„Die grausame Tat von Mannheim und der Tod des Kollegen hat uns alle schwer getroffen“, so die Polizeipräsidentin. „Der Kollege wollte Leben schützen und musste seinen Einsatz mit dem Leben bezahlen. Er war einer von uns – so empfinden wir es in der Polizeifamilie. Ge-walt gegen Polizeibeamte, Gewalt gegen Einsatzkräfte, Gewalt gegen jeden anderen Menschen – das dürfen wir als Gesellschaft nicht hin-nehmen. Das war auch ein Angriff auf unsere Demokratie.“

In Schweigeminuten haben Kolleginnen und Kollegen im Recklinghäuser Präsidium sowie in Dienststellen im Kreis Recklinghausen und Bottrop dem getöteten Kollegen gedacht. „Der Familie, den Freunden und seinen Kolleginnen und Kollegen gehört unser tief empfundenes Mitgefühl“, sagt Friederike Zurhausen. Ein Zeichen des Mitgefühls und der Trauer sind auch die Trauerflore, die seit einigen Tagen an den Streifenwagen der Polizei im Kreis Recklinghausen und Bottrop angebracht sind.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Andreas Lesch
Telefon: 02361 55 1031
E-Mail: [email protected]
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
https://recklinghausen.polizei.nrw/
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/

https://whatsapp.com/channel/0029VaARqGD6xCSHwLUxl91q

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots