POL-REK: 240709-3: Cannabispflanzen und Pilze sichergestellt

0
121

Brühl (ots) –

Durchsuchung in Brühl

Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Rhein-Erft-Kreis geben bekannt:

Nach intensiven Ermittlungen haben Kriminalbeamte der Polizei Rhein-Erft-Kreis am Montagvormittag (8. Juli) mehr als 70 Cannabispflanzen sowie rund 50 mutmaßlich halluzinogene Pilze in einem Haus in Brühl sichergestellt. Gegen den 28-Jährigen Bewohner des Hauses besteht der Verdacht eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Bereits seit Anfang des Jahres gingen die Ermittler Hinweisen nach, die darauf hindeuteten, dass der Beschuldigte an seiner Wohnanschrift Drogen in verbotener Menge anbauen soll. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln stellte ein Richter einen Durchsuchungsbeschluss aus. Gegen 10.45 Uhr durchsuchten die Beamten die Wohnräume des Mannes und stellten die Pflanzen sicher.

Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02271 81-3305
Fax: 02271 81-3309
Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots