POL-ST: Kreis Steinfurt, Teilnehmer der Initiative „Kurve kriegen“ nehmen an Laufprojekt teil – Prominente Unterstützung von Mickie Krause

0
74

Kreis Steinfurt (ots) –

Sie sind noch sehr jung und schon mehrfach straffällig geworden: In diesem Fall, drei Teilnehmer aus dem Kreis Steinfurt. Wir kommen gleich auf sie zurück.

Worum geht es bei der Initiative „Kurve kriegen“?

Oft ist es ein Teufelskreis, der den Weg in eine Karriere als Intensivtäter bahnt. Eine Straftat führt zur nächsten, der Freundeskreis verändert sich und die Kumpels sind auch kriminell. In diesen Kreisen ist es cool, Ärger mit der Polizei zu haben. Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen, beteiligt sich die Kreispolizeibehörde Steinfurt seit gut zweieinhalb Jahren aktiv an der NRW-Initiative „Kurve kriegen“. Dort arbeiten erfahrene Kriminalbeamte mit bestens ausgebildeten pädagogischen Fachkräften zusammen, um den Lebensweg solch hochgradig kriminalitätsgefährdeter Kinder und Jugendlicher nachhaltig zu korrigieren, Kriminalität dauerhaft zu verhindern und einen legalen Lebensweg einzuschlagen. Im Kreis Steinfurt ist die evangelische Jugendhilfe Münsterland als Träger und Arbeitgeber der pädagogischen Fachkräfte mit im Boot.

Die größte Herausforderung für Teilnehmer der Initiative: Durchhalten

Und damit zurück zu den drei eingangs erwähnten Teilnehmern.
Das Schwierigste auf diesem Weg ist es nicht aufzugeben. Es ist leichter abzubrechen, nicht mehr mitzumachen, wieder in alte Verhaltensweisen zurückzufallen, einfach keinen Bock zu haben. „Aber genau das wollen wir verhindern“, so Jens Zipser, der hier im Kreis Steinfurt gemeinsam mit Victoria vom Hagen als pädagogische Fachkraft für die Initiative arbeitet. „Die Initiative ist freiwillig“, so Zipser weiter, „und es geht bei unserer Arbeit auch darum, Anreize für die Teilnehmer zu schaffen, dran zu bleiben. Ihnen Erfahrungen zu verschaffen, in denen sie erleben, dass sie etwas schaffen können, dass sie Talente haben, jenseits von Straftaten. Und dazu helfen uns manchmal auch prominente Persönlichkeiten“. Die Initiative arbeitet bereits mit Joey Kelly zusammen und nun im Kreis Steinfurt mit Mickie Krause. Er ist übrigens passionierter Läufer und so ist das gemeinsame Projekt mit ihm natürlich auch von dieser Leidenschaft geprägt. Die drei Jugendlichen wollen im September einen 5-Kilometer-Lauf absolvieren. Dazu müssen sie regelmäßig trainieren, sich auf das Ziel konzentrieren, dranbleiben. Unterstützt werden sie dabei nun von dem bekannten Schlagersänger und Entertainer Mickie Krause. Er hat die Schirmherrschaft übernommen und spornt die Jugendlichen an.

Krause macht den Jugendlichen Mut

Bei einem Gespräch zum Auftakt dieser besonderen Trainingssaison sagte Krause den drei Jungs, dass er fest an sie glaube. Und er hat auch eine Belohnung im Gepäck: Sollte das Durchhalten für den Lauf im September gelingen, gibt es Tickets für einen Auftritt von Mickie Krause in der Dortmunder Westfalenhalle.
Mit von der Partie beim Auftaktgespräch waren natürlich die pädagogischen Fachkräfte der Initiative, sowie die beiden polizeilichen Experten Guido Wilke und Johanna Raue, die beide im Kriminalkommissariat „Kriminalprävention/Opferschutz“ im Kreis Steinfurt arbeiten und für die Umsetzung der Initiative dort verantwortlich sind.

Mehr Infos zur Initiative:

https://kurvekriegen.nrw.de/

https://steinfurt.polizei.nrw/kinder-und-jugendliche-als-taeter-und-opfer

Startseite

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots