POL-W: SG – Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal – Durchsuchungsbeschlüsse in Solingen vollstreckt

0
196

Wuppertal (ots) –

Im Rahmen von Ermittlungen stießen die Staatsanwaltschaft und die
Kriminalpolizei in den letzten Monaten auf Hinweise, die auf einen
illegalen Handel mit Betäubungsmitteln in Solingen schließen lassen.
In die Taten sollen auch Mitglieder eines in Solingen ansässigen
Familienclans verwickelt sein. Im Zuge der Ermittlungen erwirkte die
Staatsanwaltschaft bei dem zuständigen Amtsgericht den Erlass von
Durchsuchungsbeschlüssen gegen fünf Personen im Alter von 23, 25, 29
(2x) und 33 Jahren.

Am vergangenen Abend (16.04.2024) wurden Privat- und
Gewerbeimmobilien im Bereich der Konrad-Adenauer-Straße auf Grundlage
der ergangenen Beschlüsse durchsucht. Hierzu wurden Kräfte der
Bereitschaftspolizei ebenso hinzugezogen, wie speziell geschulte
Spürhunde.

Es wurden nicht geringe Mengen an Marihuana und Kokain sichergestellt
sowie notwendiges Verpackungsmaterial für den Weiterverkauf. Zudem
beschlagnahmten die Beamten Waffen wie Schlagringe und Klappmesser.

Ein 23-jähriger Mann wurde festgenommen. Gegen ihn besteht der
Vorwurf des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln mit Waffen. Auf
Antrag der Staatsanwaltschaft wird er am heutigen Tage dem
Haftrichter mit dem Ziel der Untersuchungshaft vorgeführt.

Die Bekämpfung von Straßen- und Clankriminalität ist ein
staatsanwaltschaftlicher und polizeilicher Schwerpunkt. Ob
tatsächlich Mitglieder eines Familienclans in die Taten verstrickt
sind ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Wuppertal

Herr Oberstaatsanwalt
Wolf-Tilman Baumert

Tel.: 0202-5748-410

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots